Wenn wir reisen, dann bekommen wir das Grinsen nicht mehr aus unserem Gesicht. Reisen bereichert unser Leben mit neuen Erfahrungen, aufregenden Abenteuern und eröffnet ganz neue Blickwinkel. Wir bei TravelBird glauben, dass wir beim Reisen auch ganz viel zurückgeben und Gutes tun können. Was bedeutet das genau? Wir alle tragen Verantwortung für unsere Umwelt und unsere Mitmenschen. Unsere Entscheidungen tragen maßgeblich zur Veränderung und Erhaltung von Kulturen, Natur und angebotenen Reisedienstleistungen bei. Wir haben die Verantwortung und die Macht, unsere Entscheidungen für Gutes einzusetzen. Verantwortungsbewusstes Reisen führt zu authentischen Erlebnissen, an die man sich immer wieder gerne erinnert.

Wir haben eine praktische Liste mit Tipps zusammengestellt, die dir beim verantwortungsbewussten Reisen helfen kann. Lies weiter und lass dich inspirieren!

So bereitest du dich am besten auf eine authentische Reise vor

authentische reiseerlebnisse

Grüne Schönheit ©Alyssa Crouse / Unsplash

Schon bevor die Reise überhaupt los geht, kannst du dich über dein Reiseziel informieren und bereits Wochen vor Abfahrt oder Abflug in Urlaubsstimmung kommen. Lerne schon vor dem großen Abenteuer die einheimische Kultur und Traditionen kennen. So bist du bestens vorbereitet, beugst einem Kulturschock vor und trittst definitiv nicht schon am ersten Tag ins erste Fettnäpfchen.

Auch das Einprägen von gebräuchlichen Wörtern und Sätzen in der Landessprache kann hilfreich sein. Du kannst dir vor Ort den Weg zeigen lassen, dein Lieblingsgetränk an der Bar bestellen oder sogar ins Gespräch mit den Einheimischen kommen. Außerdem ist dir ein Lächeln deines Gegenübers garantiert, denn Menschen wissen es (meistens) sehr zu schätzen, wenn man sich Mühe gibt ihre Sprache zu sprechen. Also, erlebe eine der vielen Freuden des Reisens, verlasse deine Komfortzone und probiere etwas Neues aus.

Wenn es endlich soweit ist und du dein Reiseziel erreicht hast, kann das Abenteuer in einer neuen und aufregenden Kultur beginnen! Es gibt einige Dinge, die du beim Erkunden deiner neuen Umgebung beachten kannst.

So kannst du auf Reisen nachhaltig handeln

authentische reiseerlebnisse

Erfahre marokkanische Gastfreundschaft in einem traditionellen Riad © Federico Gutierrez / Unsplash

Ganz egal ob du in einem echten Riad in Marrakesch, in einer Lodge am Rande eines Nationalparks in Südafrika oder in einem Casa Particular auf Kuba bist, es gibt so viele Möglichkeiten, die Auswirkung deiner Reise auf die Umwelt zu minimieren. Achte auf den Stromverbrauch, indem du das Licht und die Klimaanlage ausschaltest, wenn du die Unterkunft verlässt. Das hat mehr Bedeutung als du vielleicht denken magst. Denn kleine Bäche werden zu großen Flüssen. Ähnlich ist es mit Handtüchern. Viele Reisende mögen es, jeden Tag ein frisches Handtuch in ihrem Hotelzimmer vorzufinden. Wenn du aber ein Handtuch mehrmals verwendest, hat dies einen großen Einfluss auf unsere Umwelt.

Auf zu neuen Städteabenteuern

authentische reiseerlebnisse

Fahre mit einer Tram in Lissabon © Daniel van den Berg / Unsplash

Wie erkundet man sein Traumziel am besten? Na einerseits mit dem Fahrrad natürlich. Hierzu gibt es in fahrradfreundlichen Städten wie Kopenhagen oder Amsterdam Stationen für Leihfahrräder. Im hügeligen Lissabon kommt eine Fahrt mit einer Old School Tram gelegen (hierfür zahlt man den regulären Preis für den öffentlichen Nahverkehr) und Paris kann man auch einfach zu Fuß erkunden. Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Städten ist weitaus umweltfreundlicher als das Auto oder das Taxi zu nehmen und macht eine Reise zudem noch authentischer. Auch wenn du in der U-Bahn nicht unbedingt als Einheimischer durchgehst, so erhältst du zumindest einen Einblick in die Kultur und den Alltag der Menschen vor Ort.

Die besten Tipps und Tricks erhältst du direkt vor Ort

authentische reiseerlebnisse

Lass dich von den Weinbergen in Italien verzaubern © Łukasz Czechowicz / Unsplash

Die lokale Küche ist ein wichtiger Bestandteil einer Reise - manchmal sogar der wichtigste. Vielleicht liegt dein Reiseglück in einer dampfend heißen Schüssel Misosuppe in den bezaubernden Städten Japans oder in einem Glas vollmundigen Nero d’Avola inmitten der üppigen Weinberge Siziliens. Schließlich sind die kulinarischen Genüsse eines Reiseziels der direkte Weg in die Herzen der Reisenden. Eine verdammt gute Pizza hat schon das ein oder andere Herz erobert - ich spreche aus Erfahrung. Liebe geht nunmal durch den Magen, auch beim Reisen. Die Suche nach dem besten Essen kann schon mal einige Nachforschungen erfordern, aber am Ende lohnt sich die Mühe eigentlich immer. Du kannst es dir aber auch einfacher machen, indem du die Einheimischen nach Rat fragst. Frag doch einfach mal einen Mitarbeiter eines Museums, einen freundlichen Marktverkäufer oder jemanden, der in der U-Bahn neben dir sitzt - schließlich sind das die lokalen Experten vor Ort.

Keeping it real – unterstütze lokale und regionale Betriebe

authentische reiseerlebnisse

Street Food © Harvey Enrile / Unsplash

Während deines authentischen Reiseerlebnisses kannst nicht nur du von leckeren Weinen und dem lokalen Essen profitieren, sondern auch die Betriebe, in die du investierst. Das Geld bleibt so im Land und kurbelt die Wirtschaft an und du gehst mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Hause. Wenn du dich also das nächste Mal mitten im Trubel von Hanoi oder einer anderen aufregenden Stadt befindest, probiere dich durch die besten Straßenstände. Die Street Food Stände in deiner Heimatstadt werden bei diesen Köstlichkeiten und Kuriositäten erblassen.  

Reiseinspiration ist gar nicht so schwer zu finden und mit unseren Tipps kannst du deine nächste Reise so grün wie möglich gestalten.

 

Originaltext von: Eero

Inspirationen und Geschichten rund ums Reisen

Finde deine TravelBird-Reise!

Inspirationen und Geschichten rund ums Reisen

Finde deine TravelBird-Reise!

Kommentare sind geschlossen.