1 Angebot

Hotel Hannover

Flauschige Handtücher, ein bequemes Bett und ein warmherziger Service! Finden Sie mit TravelBird das perfekte Hotel in Hannover.
Mehr anzeigen:
Angebote
1 Angebot
1 Angebot
Filter Zurücksetzen

Messestadt, Universitätsstadt, Welfenstadt.

Die im Tal der Leine gelegene Stadt, welche im Süden von den Ausläufern des Weserberglandes und im Norden von moorigen Geestlandschaften begrenzt ist, ist vielen als größter Messestandort in Deutschland bekannt. Doch wissen meist nur diejenigen, die sich auch mal aus dem Messegelände herausgewagt haben, dass es in Hannover noch einiges mehr zu entdecken gibt. Seit die heutige Hauptstadt Niedersachsens im Jahre 1241 das Stadtrecht erhielt, war sie stets Schauplatz historischer Ereignisse. Ganze 123 Jahre, von 1714 bis 1837, war Hannover Bestandteil einer Personalunion mit dem englischen Königreich. In dieser Zeit waren die hannoverschen Könige gleichzeitig die Könige von England. Anschließend erlebte die Stadt turbulente Zeiten, wurde mehrfach von fremden Truppen besetzt und 1814 zum Königreich erklärt, bevor sie im Jahre 1866 durch Preußen annektiert und zu dessen Provinzhauptstadt ernannt wurde. Heute gehört Hannover mit 532.864 Einwohnern zu den Top 15 der größten Städte in Deutschland und ist Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Mit insgesamt zwölf Hochschulen, an denen ca. 47.000 Studentinnen und Studenten eingeschrieben sind, unterstreicht Hannover ihren Status als Universitätsstadt deutlich. Dies macht sich auch im Stadtbild bemerkbar, da die Bevölkerung zu etwa 9 Prozent aus Studierenden besteht. Dass die Stadt auf dem aufsteigenden Ast ist, lässt sich am gesteigerten Interesse der Hotellerie für Hannover festmachen. So planen derzeit gleich mehrere große Ketten, ihr Hotel in Hannover zu eröffnen. Hierfür ist nicht nur die Attraktivität als Messestandort ausschlaggebend. Hannover wird von vielen Hoteliers mit Hamburg und Bremen als wichtiger Standort, im deutschen Norden in einem Atemzug genannt und dafür sind natürlich auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und das besondere Flair der Stadt wichtige Gründe. Natürlich können Sie einen Besuch in Hannover auch mit einer Städtereise nach Hamburg verbinden.

Aufregende Sehenswürdigkeiten

Diese Attraktionen sind ein Muss, während des Aufenthalts in Ihrem Hotel Hannover

Wenn Sie jemand nach dem einen Wahrzeichen der Landeshauptstadt fragt, gibt es nur eine richtige Antwort: das neue Rathaus. Von den meisten Touristen wird das auf 6.026 Pfählen aus Buchenholz errichtete Gebäude für ein Schloss gehalten und ist der wohl schönste Sitz eines Bürgermeisters in Deutschland. Weltweit einmalig dagegen ist der Bogenaufzug im Rathaus, der Sie in einem 17 Grad Winkel zur Rathauskuppel bringt, von wo man einen herrlichen Blick auf Maschsee und Maschpark genießen kann. Ein absolutes Highlight der Stadt sind die Herrenhäuser Gärten. Diese zählen nicht nur zu den bedeutendsten Barockgärten in Europa, sondern auch zu den besterhaltenen. Sie wurden im Jahr 2015 mit dem europäischen Gartenpreis ausgezeichnet und stehen, noch vor den Bremer Stadtmusikanten oder der Saarschleife, auf Platz 20 der beliebtesten Motive in Deutschland auf Instagram. Der Große Garten, mit seinen verschlungenen Pfaden, dem Irrgarten, den Wasserspielen und seinem Schloss ist nicht nur bei Touristen, sondern auch bei den Einheimischen ein beliebtes Ziel um die Seele baumeln und Gedanken schweifen zu lassen. An heißen Sommertagen ist die im 18. Jahrhundert errichtete Grotte ein kühler Rückzugsort und lädt zum Verweilen ein. In den Sommermonaten stehen die Herrenhäuser Gärten ganz im Zeichen der Kultur. Im Gartentheater Herrenhausen werden unter freiem Himmel verschiedene Inszenierungen und Musicals gezeigt. Auch die Gartenfeste oder der internationale Feuerwerkswettbewerb locken viele Besucher in den Großen Garten. Wenn die Temperaturen sinken und den Genuss eines Open-Air-Konzertes nicht mehr zulassen, versammeln sich kulturbegeisterte Hannoveraner für das Wintervariete oder um den Klängen klassischer Musik zu lauschen, in der Orangerie. Ein weiteres Highlight ist das Schloss Marienburg aus dem 19. Jahrhundert, das auch heute noch im Besitz der Welfen, dem ältesten Fürstengeschlechts Europas, ist. Bei einer Führung durch das Schloss erfahren Sie nicht nur Wissenswertes über die Geschichte und die Bewohner des “alten Gemäuers”, sondern können auch Silbermöbel aus dem 18. Jahrhundert, die komplett ausgestattete Schlossküche sowie die Bibliothek der Königin besichtigen. Ein echtes Erlebnis für Groß und Klein ist auch der Zoo von Hannover, welcher einer der schönsten Zoo's in Deutschland ist. Auf 22 Hektar und in 7 Erlebniswelten aufgeteilt, können rund 2000 Tiere in 173 Arten beobachtet werden. Um die Tiere in ihren hingebungsvoll gestalteten Gehegen besser beobachten zu können, wurde auf Gitter verzichtet und stattdessen auf Barrieren, die sich hervorragend in die Landschaft einfügen, gesetzt. Da ein Besuch im Zoo Hannover für jeden ein wahres Erlebnis sein soll, gibt es viele Shows, in denen die Tiere Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und kleine Kunststücke zeigen. Natürlich gibt es auch jede Menge Jungtiere und viele Gelegenheiten, den Tieren ganz nahe zu kommen. Wenn Sie Ihr Hotel Hannover suchen und es sich in der Nähe des Erlebnis-Zoos befinden soll, sollten Sie sich rund um den Hauptbahnhof umsehen.

Sicherlich könnten Sie eine der vielen, von Tourguides geleiteten, Stadtführungen buchen, um einen Eindruck von Hannover zu bekommen. Jedoch gibt es in Hannover noch eine weitere tolle Möglichkeit die Stadt zu entdecken. Der sogenannte “Rote Faden” ist in einer Länge von 4.200 Metern auf das Straßenpflaster gemalt und führt Sie zu 36 Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Während Sie dem Faden folgen, bietet sich oft die Gelegenheit, Ihrer Abenteuerlust freien Lauf zu lassen und auch Spannendes abseits des vorgegebenen Weges zu entdecken. Hierbei treffen Sie viele Einheimische und bekommen ein gutes Gefühl für das Leben in der Welfenstadt.

Zeit für die wichtigen Dinge im Leben

Shopping, kulinarisches Verwöhnprogramm und gemütliche Kneipen

Selbstverständlich gehört zu einem Trip nach Hannover, oder jeder anderen Städtereise in Deutschland, auch ein anständiger Einkaufsbummel dazu. Ihre Shoppingwut können Sie in der City besänftigen. Als optimaler Ausgangspunkt gilt der Kröpke. Von hier aus gelangen Sie direkt in die Fußgängerzonen, in denen sich die Läden aller großen Modeketten aber auch kleinerer Labels befinden. Wer es etwas gediegener mag, sollte in die Georgenstraße, Hannovers Flaniermeile, einbiegen und eine der schicken Boutiquen besuchen.

Nach einem ereignisreichen Tag bietet Hannover auch am Abend ein volles Programm, also machen sie sich von einem zentral gelegenen Hotel Hannover auf in eine aufregende Nacht. Feinschmecker haben die Qual der Wahl, denn ob hochherrschaftlich dinieren in den Herrenhäuser Gärten, in mediterranem Ambiente am Maschsee einen vortrefflichen Wein genießen oder in einem typisch deutschen Wirtshaus schmausen, in Hannover ist für jeden das Passende dabei. Nachtschwärmer können sich im Steintorviertel, der “kleinen Reeperbahn”, vergnügen, eine der zahlreichen Diskotheken und Bars besuchen, sich in den kleinen, verwinkelten Straßen der Altstadt verlaufen und das ein oder andere Bier in den urigen Kneipen trinken. Da Hannover stolz darauf ist, die Heimatstadt der Scorpions zu sein, kommen gerade Heavy Metal-Fans in der Stadt voll auf Ihre Kosten. Nach einer ereignisreichen Nacht bietet sich ein Besuch in der nahegelegenen Therme an.

Sollten Sie also in nächster Zeit einen Messebesuch in Hannover geplant haben und der Meinung sein, ein Hotel direkt am Messegelände sei optimal, überdenken Sie die Wahl Ihres Hotel Hannover noch einmal, denn die Stadt wird Sie überraschen.

Können wir Ihnen helfen? Finden Sie hier Antworten zu häufig gestellten Fragen oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen