1 Angebot

Lesotho Reisen

Erkunden Sie ein Land in einem Land - Das "Königreich des Himmels" Lesotho hat einiges zu bieten! Begeben Sie sich mit TravelBird auf Lesotho Reisen!
Mehr anzeigen:
Angebote
1 Angebot
1 Angebot
Filter Zurücksetzen

Ein Land in einem Land erkunden

Lesotho - ein Land, dass nicht nur während Ihrer Südafrika Rundreise erkundet werden kann, sondern sich auch für einen längeren Aufenthalt lohnt. Sie hatten eine Lesotho Reise bisher gar nicht auf dem Schirm? Wir zeigen Ihnen, was das Land zu bieten hat und welche Sehenswürdigkeiten Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Lesotho ist ein Land, das komplett von einem anderen Land umschlossen wird, nämlich von Südafrika. Während das prominente Südafrika in den letzten Jahren einen regelrechten Reiseboom erfahren hat und als traumhafte Kulisse in Filmen und aus den Medien den meisten Menschen bekannt ist, ist sein “Nachbarland” Lesotho noch verhältnismäßig unbekannt. Das Königreich Lesotho im Süden Afrikas ist eine konstituelle Monarchie und wird seit 1996 von König Letsie III. “regiert”. Seine Rechte sind allerdings eingeschränkt. Politische Macht hat das Parlament. Das Land wird auch “Das Königreich des Himmels” oder das “Dach Afrikas” genannt, was auf seine besondere Höhenlage und die bergreiche Landschaft zurückzuführen ist. Das gesamte Land liegt über 1.000 Höhenmetern und zählt damit zu den am höchsten gelegenen Ländern der Welt. Das von Bergen und Flüssen durchzogenen Land bietet eine wunderbare einzigartige Flora und Fauna Das Königreich mit einer Fläche von rund 30.000 Quadratkilometern ist in etwa so groß wie das Bundesland Brandenburg. Trotz seiner geringen Größe gibt es in Lesotho einiges zu entdecken. Wie auch in Südafrika sind die Jahreszeiten komplementär zu den Ländern auf der Nordhalbkugel. Ist in Deutschland beispielsweise Winterzeit, beginnt die Sommerzeit in Lesotho und es wird warm bis heiß. In der Winterzeit kann es in kalten Nächten in Lesotho sogar Schnee auf den Gipfeln der Berge geben. Tagsüber ist es aber auch im Winter warm und mit rund 300 Sonnentagen im Jahr ist eine Lesotho Reise perfekt für alle Sonnenanbeter!

Das Land der Berge

Ein Paradies für Wanderer & Bergsteiger

Das komplette Königreich ist von Flüssen und Bergen durchzogen und ist ideal für einen Wanderurlaub. Daher sollten Sie bei Ihrer Lesotho Reise auch unbedingt festes Schuhwerk einpacken. Lesotho bietet Wanderwege für jeden Schwierigkeitsgrad - vom Anfänger bis zum Profisportler. Wer nicht unbedingt Wandern möchte und doch die Panoramalandschaft von Lesotho erkunden möchte, kann dies auch bei einem Ausritt tun. Fühlen Sie sich wie im Wilden Westen und spüren Sie die strahlende Sonne auf Ihrem Gesicht. Eine leichte kühle Brise schafft Abkühlung, während Sie durch die endlosen Weiten des Landes reiten. Um die besonders schönen Ecken Lesothos zu entdecken, sollte Sie ein erfahrener Tourguide begleiten. Dieser kann Ihnen auch das echte ursprüngliche Lesotho abseits der modernen Hotelanlagen näher bringen. Besuchen Sie die einheimischen Dörfer und lernen Sie die Kultur und die Gastfreundschaft der Basotho, die Einwohner Lesothos, kennen. In Südafrika und Lesotho sind die sogenannten Drakensberge, also Drachenberge zuhause. Damit ist eine in Lesotho und Südafrika gelegene, von Schluchten, Höhlen und Zinnen durchzogene Bergkette gemeint. Der höchste Bereich des Gebirges liegt in Lesotho, wo der Drachenberg Maloti genannt wird. Rund 75 % der Fläche Lesothos besteht aus eben diesem 3.000 Meter hohen Hochplateaus, welches von Flusstälern durchzogen wird. Mit 3.482 Metern ist der Thabana Ntlenyana der höchste Berg. Wegen seiner vielfältigen Beschaffenheit, der frischen Bergluft und der besonderen Natur, sind die Maloti Berge in Lesotho ein besonderes Erlebnis für jeden Bergsteiger. Zu sehen sind die Drachenberge in ihrer gesamten Pracht zudem auch in dem Hollywoodfilm 2012 von Roland Emmerich. In Lesotho gibt es auch viele eindrucksvolle Wasserfälle zu sehen, wie den 192 Meter hohen Maletsunyane-Wasserfall. Im südlichen Teil Afrikas ist dieser der höchste durchgängige Wasserfall.

Die Nationalparks Lesothos

Entdecken Sie die unberührte Natur des Königreichs

In Lesotho gibt es insgesamt 2 Nationalparks, die Sie auf Ihrer Lesotho Reise besichtigen können. Der Sehlabathebe-Nationalpark ist der einzige offizielle Nationalpark und gehört zum UNESCO Welterbe. Da er im Südosten Lesothos liegt und an Südafrika grenzt, können Sie einen Besuch auch gut in Ihren Südafrika Urlaub integrieren. Der 65 Quadratkilometer große Park liegt in den Maloti- Bergen und besteht hauptsächlich aus Sandsteinformationen und Grasland. Aufgrund der vielen Flüsse, die sich durch das Gebiet schlängeln, gibt es auch viele Feuchtbiotope, die sich positiv auf die Naturvielfalt auswirken. Da es dort auch nur eine geringe Anzahl an Unterkünften gibt und nur wenige Menschen dort leben oder den Park besuchen, kann hier die Tier- und Pflanzenwelt ungestört gedeihen. Der Sehlabathebe-Nationalpark beheimatet außerdem malerische Bergseen, verschiedenste Wildblumen und eindrucksvolle Wasserfälle. Zudem können Sie hier die alten Felsmalereien der San, einem südafrikanischen Volk, das einst dort lebte, bewundern. Der Tsehlyanyane-Nationalpark im Butha Buthe Distrikt ist ebenfalls in den Maluti Bergen gelegen. Auch hier erwartet Sie eine beeindruckende Vielfalt der Flora und Fauna - bis zu 4.000 verschiedene Pflanzenarten soll es dort geben. Genau das Richtige für Naturliebhaber! Begeben Sie sich außerdem im Chi Chi Wald auf eine aufregende Wander- und Erforschungstour und lernen Sie die einzigartige Natur eines besonderen Landes kennen. Zwar dürfen Sie im Chi Chi Wald campen, allerdings sollten Sie darauf achten Ihren Proviant nicht offen liegen zu lassen, um so keine ungebetenen Gäste wie Paviane anzulocken.

Kultur & Menschen

Die Basotho - ein besonderes Volk

Die Einwohner Lesothos werden Basotho genannt. Neben Englisch ist die Amtssprache der Basotho Sesotho. Dies wird auch durch den Namen des Landes Lesotho verdeutlicht. Dieser bedeutet nämlich so viel wie „Land der Sotho-sprechenden Menschen“. Im Gegensatz zu anderen afrikanischen Ländern ist das Volk in Lesotho sehr homogen und teilt dieselbe Kultur und Tradition. Die geologische Beschaffenheit des Landes bringt mit sich, dass die rund 2 Millionen Einwohner auf der Fläche Lesothos sehr heterogen verteilt sind. Der größte Teil der Bevölkerung bewohnt den fruchtbaren Westen des Landes und lebt von der Landwirtschaft. Die einzige Großstadt ist die Hauptstadt Maseru im Nordosten des Landes und grenzt direkt an Südafrika. Hier leben rund 330.000 Einwohner. Maseru ist das moderne, wirtschaftliche und politische Zentrum. Dort gibt es Ämter, Schulen, Einkaufsstraßen, Unternehmen und auch das Parlamentsgebäude sowie der Königspalast sind dort ansässig. Ähnlich wie Deutschland ist Lesotho bekannt für sein Bier, speziell für das besonders süße Ananas Bier. Die Einwohner von Lesotho trinken dieses nur gerne, sondern dürfen es in geringen Mengen sogar selber brauen - zum Verkauf und für den Eigenbedarf. Auch einige südafrikanische Biersorten werden in Lesotho gebraut. Die Kleidung der Basotho besteht aus bunten Decken mit Mustern und dem traditionellen kegelförmigen Strohhut. Er soll dem Abbild des Quiloane Bergs in den Drachenbergen entsprungen sein. 2006 wurde zudem die Flagge Lesothos angepasst und damit Schild, Speer und Streitkeule durch den Hut ersetzt. Das erste Volk in Lesotho waren übrigens die San. Sie waren Jäger und Sammler und hinterließen in vielen Höhlen und an Felswänden faszinierende Malereien.

Na, neugierig? Buchen Sie noch heute Ihre Lesotho Reise mit TravelBird und entdecken Sie ein einzigartiges Königreich!

Können wir Ihnen helfen? Finden Sie hier Antworten zu häufig gestellten Fragen oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen