Wir nutzen Cookies

TravelBirds Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um die einwandfreie Funktion der Website zu garantieren, und um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung und Personlaisierung der Werbeanzeigen und Angebote zu bieten.

Weitere Informationen

TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

Die Website von TravelBird nutzt Cookies und ähnliche Technologien. TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

akzeptieren
ic_check_circle_black_24px copy 10chevron-righthelp_center_icon
1 Angebot
1 Angebot
Filter Zurücksetzen
Alle ansehen

Nepal - Endlose Natur und aufragende Berge mit schneebedeckten Gipfeln

Der Binnenstaat in Südasien grenzt nördlich an China und der Rest des Landes liegt an Indien an. Deshalb lässt sich ein Ausflug nach Nepal auch super mit einer China Rundreise oder Indien Reisen verbinden. Ein Nepal Urlaub begeistert mit Extremen in allen Bereichen. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem Ausflug zum höchsten Punkt der Erde? Der Mount Everest mit 8848 Metern Gipfelhöhe ist ein weltweit einzigartiges Monument. Außerdem finden Sie hier im Norden und Osten Nepals einen Großteil des Himalaya-Gebirges mit sieben weiteren der zehn höchsten Berge weltweit. Nepal kann sich aber auch von seiner anderen Seite zeigen: Im Süden befindet sich der tiefste Punkt auf 70 Metern bei Kencha Kalan. Dennoch wird Nepal nach Tibet als das im Durchschnitt höchstgelegene Land der Welt gesehen mit über 40% des ganzen Landes über der 3000 Meter Grenze. Mit vier Weltkulturerbestätten und elf Nominierungen dafür weist die Hauptstadt Nepals Kathmandu eine extrem hohe Dichte an Denkmälern auf. Hier lohnt sich ein Besuch des Sagarmatha-Nationalparks, des Kathmandutals, des Chitwan Nationalparks und des Geburtsortes Buddhas. Die Hauptstadt Kathmandu hat auch eine unglaubliche Historie inne, die schon in den buddhistischen und hinduistischen Legenden niedergeschrieben ist. Das Land, das seit seiner Gründung noch nie von einem anderen Volk unterworfen wurde, hatte erst im Mai 1991 seine ersten demokratischen Wahlen. Dennoch nimmt der amtierende König einen Großteil der Macht in Anspruch. Neben einer spannenden Geschichte hat Nepal aber auch kulturell viel vorzuweisen: Geschichtsträchtige Tempelanlagen und Monumente vereint mit nepalesischen Traditionen bilden ein vielfältiges Angebot an Kultur. Die in Nepal vorherrschende Religion ist Hinduismus mit etwa 81% der Bevölkerung. Der Rest der Nepalesen folgt dem Buddhismus, dem Islam oder weniger verbreiteten Glaubensrichtungen. Besonders interessant: In Nepal werden die “Kumari”, also erwählte jungfräuliche Mädchen, bis zu ihrer ersten Menstruation als “lebende Gottheiten” angebetet. Der Auswahlprozess der Kumari mag für uns befremdlich sein, jedoch ist es für die Mädchen eine große Ehre und Verantwortung, als Inkarnation von Taleju, der hinduistischen Schutzgöttin des Landes, aufzutreten. Astrologen und Priester erwählen die Kumari nach einer jahrhundertealten Tradition. Einwandfreie Schönheit muss sie vorzeigen können mit dunklen Augen und Haaren und einem Körper “geschmeidig wie ein Banyanbaum”. Nur an hohen Feiertagen darf die lebende Gottheit den Palast verlassen, was meist nur zweimal im Jahr vorkommt. Zu ihren Aufgaben gehört es, in den Nächten dieser Feiertage im Taleju-Tempel an 108 geköpften Wasserbüffeln vorbeizugehen, ohne Furcht zu zeigen. Sobald sie ihr Amt abgeben müssen, kehren die jungen Mädchen in ihr Elternhaus zurück. Die Zeremonie, wenn die Kumari den Tempel verlässt, ist ein einzigartiges und wahrlich übermenschliches Erlebnis, an dem sie mit ein wenig Glück und Timing während ihres Nepal Urlaubs ebenfalls teilnehmen können!

Der Geburtsort Buddhas in atemberaubender Natur

Nepals Hauptstadt Kathmandu bietet neben zwei wunderschönen Nationalparks auch die Geburtsstätte Buddhas zur Besichtigung.

Lumbini ist der Ort, zu dem jährlich Hunderttausende pilgern. Sie alle wollen eines bewundern: Die Geburtsstätte Siddhartha Gautamas, des Begründers der buddhistischen Religion. Der Buddhismus entsprang in Indien und ist die viertgrößte Religion der Erde. Der “historische Buddha” unterscheidet sich von den mythischen Buddha-Figuren, die nicht historisch überliefert sind. Siddhartha Gautama erwarb sich diesen Ehrentitel durch ein Bodhi (“Erwachen”), also eine bedeutende und erleichternde Einsicht in die Grundlagen des Lebens, um das leidhafte Dasein zu überwinden. Daraufhin verbreitete er seine buddhistische Lehre bis zu seinem Tod im Alter von 80 Jahren, wo er seiner Vorstellung nach in das definitive Nirwana eintrat. Im Friedenspark von Lumbini können Sie eine Statue Buddhas als Kind sowie die Markierung seines genauen Geburtsorts besichtigen. Ebenso findet man hier die Säule des Ashoka, die der Legende nach von König Ashoka um 245 v. Chr., also 250 Jahre nach dem Tod Buddhas, zu seinen Ehren errichtet wurde. Gesellen Sie sich zu den Pilgern und erleben Sie diesen denkwürdigen Ort während ihrer Nepal Rundreise! Neben dieser außergewöhnlichen Gedenkstätte können Sie auch wunderschöne Natur in Kathmandu bewundern: Der Chitwan-Nationalpark nimmt eine Fläche von 932 km² und befindet sich im Terai, den Vorbergen südlich des Himalaya. Ähnlich wie bei Afrika Rundreisen eignet sich Nepal sehr gut zur Safari. Mehr als 700 Tierarten haben hier ihren natürlichen Lebensraum gefunden, unter anderem die “Könige des Dschungels”, über 80 Bengalische Tiger. Mit ihnen konkurrieren Leoparden um die Beute im Nationalpark. Berühmt ist der Park allerdings für die über 640 Panzernashörner, die sogar in andere Parks, wie den Bardia-Nationalpark, übergesiedelt werden. Außerdem können Sie mit viel Glück streunende Elefantenbullen aus dem Valmiki-Nationalpark beobachten. Des Weiteren können Sie 40 ansässige Arten bewundern wie zum Beispiel Bengalkatzen, Schakale, Zibetkatzen oder indische Fischotter. Zum angebotenen Programm vor Ort zählen Safaris mit Elefanten und Jeeps und Raftingtouren. Lassen Sie sich auch im Sagarmatha-Nationalpark in die fremde Tierwelt Nepals entführen. Schneeleoparden, Wölfe, Pandabären, Himalaya-Tahre und Moschushirsche erwarten Sie in den 2330km² Gletschern, Tälern und Wäldern. Der Mount Everest und die anderen Achttausender Lhotse und Cho Oyu sind nur die Highlights dieses ausnahmslos großartigen Naturschauspiels.

Nepals ethnische Buntheit

Mit über 100 verschiedenen ethnischen Gruppen ist Nepal ein kultureller Mix, der seinesgleichen sucht.

Über 124 verschiedene Sprachen kann man im ganzen Land hören. Nepals Kultur-Vielfalt zeigt sich schon allein dadurch, dass die Chhetri mit nur 16,6% die größte ethnische Gruppe des Landes sind. Und wie könnte man dieses Mosaik aus Herkünften besser erleben als bei einem rauschenden Fest? Durch die stark hinduistische Prägung des Landes gibt es genügend Anlässe für religiöse Feste. So ist zum Beispiel das Dashain, ein 15-tägiges Nationalfest, das längste und verheißungsvollste Festival im nepalesischen Kalender. Dieses Fest ist bekannt dafür, besonderen Wert auf das Zusammenkommen der Familie und Gemeinde zu legen. Dashain symbolisiert dabei den Sieg des Guten über das Böse und wird in allen hinduistischen Ethnogruppen verschieden gefeiert. Das Dashain wird ein Höhepunkt Ihrer Nepal Reisen sein, wenn Sie sich dazu entscheiden, ihren Trip im September oder Oktober zu machen.

Ein Höhepunkt Ihrer Nepal Reisen: Der höchste Punkt der Welt

In Ihrem Nepal Urlaub müssen Sie einfach am Mount Everest Halt machen und dieses höchste Gefühl erleben.

In Nepal unter dem Namen Sagarmāthā bekannt, wurde der Mount Everest im Jahr 1715 von China vermessen.

Es gibt zwei primäre Kletterwege, die von teilweise extrem geübten Bergsteigern genutzt werden. Das Dach der Welt lässt sich übrigens am besten von der Nordseite erklimmen. Über verschiedene Wander-Agenturen lassen sich bestimmte Services je nach Ihrer Erfahrung buchen. So wird es mit ein bisschen Vorbereitung für jeden motivierten Wanderer möglich, den Mount Everest zumindest zu Teilen zu besteigen! Übrigens ist der Bergsteiger, der den Rekord in der Anzahl an Erklimmungen des Everest hält, ein Nepalese namens Apa Sherpa. Er hat den Berg 21 Mal bis zum Gipfel bestiegen und ist damit unangefochtener Rekordhalter. Ob er es ein weiteres Mal schaffen wird, hängt allerdings nicht nur von seiner Fitness ab: Der Mount Everest wächst tatsächlich noch immer. Da er aus der Kollision von Indischer Platte und Eurasien geschaffen wurde, steigt er durch die kontinuierliche Bewegung der Indischen Platte jährlich um Millimeter an. Der Mount Everest ist ein gewaltiges und einzigartiges Beispiel für die Schönheit der Nepalesischen Natur. Lassen Sie sich für die vielfältige Natur und festliche Kultur begeistern und buchen Sie jetzt Ihre Reise nach Nepal! Nepal darf bei Ihren Asien Reisen nicht fehlen.