ic_airplanemode_active_black_12pxic_directions_car_black_12pxic_directions_boat_black_12pxfav_idlehelp_center_iconic_hotel_black_12pxicon planelogo boxquestion_iconic_local_taxi_black_12pxic_train_black_12pxic_airport_shuttle_black_12pxic_local_activity_black_12px
2 Angebote

Städtereisen Danzig

Danzig ist eine wahrlich zauberhafte Stadt - lassen auch Sie sich in einem Danzig Urlaub mit TravelBird vom unvergleichbaren Flair einer der schönsten Städte Polens mitreißen.
Mehr anzeigen:
Angebote
2 Angebote
2 Angebote
Filter Zurücksetzen

Ein Danzig Urlaub bezaubert mit kultureller Vielfalt, maritimem Ambiente und all seinen gemütlichen Sträßchen, die sich durch das Stadtzentrum winden.

Danzig ist eine alte Hansestadt und garantiert einen Ostsee Urlaub der anderen Art. Dieses wundervolle Erbe spiegelt sich auch deutlich im Stadtbild wider: Schon vor hunderten von Jahren galt Danzig als wichtiges Zentrum für Handel und Schifffahrt und dies lässt sich auch heute noch anhand des großzügigen Hafenviertels deutlich erkennen. Der Hafen ist noch immer der größte in Polen. Die meisten der Sehenswürdigkeiten, für die Danzig berühmt ist, befinden sich jedoch im Stadtzentrum selbst. Darunter fallen beispielsweise der lange Markt und die Langgasse. Zusammengenommen formen Sie den Königsweg, der eine der Prachtstraßen Danzigs ist. In dieser Straße lebten einst die oberen Zehntausend Danzigs - und auch heute noch fühlt man sich ein wenig wie ein Edelmann, wenn man durch dieses Stadtviertel promeniert. In der Langgasse befinden sich hauptsächlich für Danzig typische Wohnhäuser, die mit Giebeln, Wappen und antiken Figuren verschönert sind. Im Gegensatz dazu sind auf dem Langen Markt hauptsächlich für die Öffentlichkeit zugängliche Häuser wie das Rechtstädter Rathaus und der Artushof angesiedelt. Direkt vor dem Artushof ist außerdem der bekannte Neptunbrunnen errichtet. Dieser Motivwahl basiert auf der Danziger Legende, dass Neptun an der Erfindung des lokal typischen Kräuterlikörs „Danziger Goldwasser“ beteiligt gewesen sein soll: Demnach habe Neptun mit seinem Dreizack ins Wasser des Brunnens gestoßen, da es ihm missfallen habe, dass die Menschen Goldstücke hineinwerfen. So wurden die Goldstücke zu Goldsplittern, die sich gemeinsam mit dem Brunnenwasser in das „Danziger Goldwasser“ verwandelt haben sollen. Natürlich sollte bei einer Reise nach Danzig auch ein entspannter Spaziergang am Ufer der Mottlau nicht ausgespart werden. An der Uferpromenade befindet sich zudem eines der berühmtesten Wahrzeichen Danzigs – das Krantor. Dieses Stadttor ist im Grunde genommen ein riesiger Hafenkran, der noch aus dem Mittelalter stammt, und zum Verladen von Schiffsfracht genutzt wurde. Um den besten Blick auf dieses gigantische Tor zu erhalten, sollten Sie sich am besten an das andere Ufer der Mottlau begeben. Von dort aus haben Sie die perfekte Perspektive, um ein Foto von dieser beeindruckenden Sehenswürdigkeit zu schießen!

Und übrigens: Danzig eignet sich auch super für einen Winterurlaub in der Sonne oder als Zeitvertreib in den Osterferien.

Shoppingstadt Danzig

Machen Sie einen Bummel durch die Geschäfte Danzigs!

Auch alle shopping-begeisterten Urlauber werden in einem Danzig Urlaub ganz sicher glücklich gemacht. Bis über die Landesgrenzen hinaus ist Danzig für seine Bernsteinmanufakturen bekannt. So verkaufen viele in der Innenstadt ansässige Juweliere das wertvolle „Gold der Ostsee“, das entweder in klassisch oder modern interpretierten Schmuckstücken verarbeitet wird. Aus diesem Grund sind Bernsteinschmuckstücke bis heute begehrtes Mitbringsel aus dem polnischen Danzig.

Auch einige moderne Shopping-Zentren hat Danzig zu bieten. Eines der zentral gelegensten dieser Sorte ist das Madison Shoppingcenter. Direkt zwischen Hauptbahnhof und der Danziger Altstadt gelegen wird dort eine große Auswahl an Shops geboten. Insgesamt sind in diesem Shoppingcenter über 100 Geschäfte und Restaurants ansässig. Dort wird sicher jeder fündig!

Danzig - ein Ostseetraum

Entdecken Sie in einem Danzig Urlaub mehr von der rauen und so traumhaft schönen Ostseeküste.

Das Ostseeufer ist in unmittelbarer Nähe zu Danzig gelegen. Ein Ausflug dorthin ist so immer eine gelungene Alternative, um sich vom hektischen Großstadtleben zu erholen. Ein besonders beliebter Ort zur Entspannung und zum Strandurlaub ist die in der Ostsee gelegene Halbinsel Hel. Dort kann man als Urlauber tiefer in die Danziger Tradition der Fischerei eintauchen. Ein weiterer touristischer Anziehungspunkt ist die Marienburg, die etwas 50 Kilometer von Danzig entfernt ist. Die Burg bezaubert mit einer wundervollen gotischen Architektur und gilt zudem als größte Burg dieser Stilrichtung in Gesamteuropa. Bei Danzig Reisen sollte ein Besuch dieser daher definitiv mit inbegriffen sein - nichts wie hin da! Und dieser Urlaub lässt sich auch super mit einem Ausflug in ein Wellnesshotel an der Ostsee verbinden.

Die regionale Küche

Danzigs Köstlichkeiten!

Zurek, Pierogi und Szarlotka – so sieht ein typisches Danziger Menü aus. Schlemmen Sie sich in einem Danzig Urlaub unbedingt durch die leckeren lokalen Gerichte! Eine traditionelle Vorspeise in Danzig ist Zurek. Zurek ist eine Sauerteigsuppe, die oftmals - statt in einem Teller - in einer Schale aus Brotteig serviert wird. Einige der Suppenzutaten sind Eier, Pilze und Speck. In Kombination ergibt sich so eine sehr delikate und deftige Vorspeise, die alternativ auch als Hauptgericht gereicht werden kann. Nun kommen wir jedoch zur eigentlichen Hauptspeise: die Pierogis. Diese sind Teigtaschen, die beispielsweise mit Sauerkraut, Hühnchen, Spinat oder Nüssen gefüllt werden können, allerdings immer ohne Soße serviert werden. Sehr lecker und wahre Sattmacher! Zum Abschluss noch ein verlockendes Danziger Dessert – Szarlotka. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein fantastisch schmeckender Apfelstrudel, der in fast jedem Danziger Café serviert wird. Am häufigsten warm in Kombination mit Sahne und Vanilleeis. Eine wahre Gaumenfreude!

Können wir Ihnen helfen? Finden Sie hier Antworten zu häufig gestellten Fragen oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen