ic_airplanemode_active_black_12pxic_directions_car_black_12pxic_directions_boat_black_12pxfav_idlehelp_center_iconic_hotel_black_12pxicon planelogo boxquestion_iconic_local_taxi_black_12pxic_train_black_12pxic_airport_shuttle_black_12pxic_local_activity_black_12px
8 Angebote

Städtereisen Dresden

Eine Vielzahl an kulturellen, sowie kulinarischen Angeboten bietet Dresden. Lassen Sie sich von TravelBird für außergewöhnliche Städtereisen Dresden begeistern.
Mehr anzeigen:
Angebote
8 Angebote
8 Angebote
Filter Zurücksetzen

Das traditionelle Dresden strahlt eine faszinierende Atmosphäre aus.

Die Landeshauptstadt Sachsens hat ihren ganz eigenen Charme durch die Mischung aus alten barocken Prunkbauten und modernen Gebäuden. Das “Elbflorenz” im Osten der Republik macht richtig Lust auf eine Städtereise Dresden durch das altehrwürdige Flair der Elbstadt.

Die Innenstadt selbst wird in 2 größere Stadtgebiete unterteilt und bietet Spaß für Reisende jeden Alters. Auf der einen Seite findet man die Altstadt mit den weltbekannten Bauwerken des Barock und Neobarocks, welches südlich des Flusses Elbe verläuft und alle kulturellen Ansprüche befriedigt. Auf der anderen Seite gibt es die Neustadt, die nach einem Brand Ende des 17. Jahrhunderts ihren Namen “Dresden-Neustadt” bekam. Hier findet man das, was als alternativ, jung und anders beschrieben werden kann. Mit einer riesigen Dichte an Bars, Kneipen und Restaurants, lässt es sich bei einem Wochenende in Dresden besonders gut feiern, essen und in geselliger Runde einfach das Leben genießen.

Ob Sie in einer Ferienwohnung oder in einem hübschen Hotel wie dem H-Hotel übernachten, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen!

Eine Stadt, die sich nicht unterkriegen lässt.

Dresdens Geschichte ist einzigartig. Nicht nur sind die Bürger sehr zäh, sondern auch voll mit genialen Ideen!

Eine beeindruckende und einzigartige Geschichte, wie Sie sie sonst nur bei einer Israel Rundreise entdecken können. Können Sie sich vorstellen, dass nach 1945 kein einziges Gebäude in der Innenstadt mehr unversehrt, ausgebrannt oder zerstört war? Die tüchtigen Einwohner Dresdens haben es geschafft die komplette Stadt wieder herzurichten und attraktiv zu machen. Der Wiederaufbau des Wahrzeichens von Dresden, die Frauenkirche, dauerte sogar bis 2005 und wurde durch Spenden finanziert. Nachdem sie im Krieg völlig zerstört wurde, strahlt sie nun wieder ganz im alten Glanz. Heute bietet sich von der Kuppel aus eines der schönsten Panoramas der Stadt, das sogar schon Barack Obama begeisterte.

Doch die Tüchtigkeit der Dresdner spiegelt sich auch in deren Ideen wider! Wussten Sie zum Beispiel, dass die Zahnpasta 1907 hier von dem Apotheker Ottomar Heinsius von Mayenburg entwickelt wurde? Oder hat sich der Morgenmuffel in Ihnen jemals gewundert, wer auf die Idee des Kaffeefilters kam? Im Jahr 1908 war die Hausfrau Melitta Bentz müde von dem Kaffeesatz in ihrer Tasse und wurde mit ihrer Erfindung des Kaffeefilters und dazugehörigem Filterpapier einer der erfolgreichsten Geschäftsfrauen von Dresden.

Ausflugsziele in Dresden

Städtereisen Dresden - oft in Vielfältigkeit an Sehenswürdigkeiten unterschätzt

Kaum zu sagen, wo Sie mehr lernen können, bei einer Reise nach Dresden oder einer Italien Rudnreise? Die Semperoper wurde eigentlich als Theater konzipiert, doch wegen des guten Klanges im Saal fand sie schnell nicht für Theatervorstellung, sondern auch für Musikveranstaltungen Verwendung. Bei einem ausgedehnten Spaziergang sollte auch dem berühmten Flohmarkt am Käthe-Kollwitz-Ufer ein Besuch abgestattet werden. Gelegen auf der anderen Elbseite, direkt gegenüber dem Rosengarten, erlebt man dort einen besonderen Flair am Morgen, bei dem man viele leckere Spezialitäten wie die Dresdner Eierschecke probieren kann.

Wer auf adligen Spuren wandeln möchte, besucht am besten den Zwinger, dem Spazierareal für die königliche Oberschicht. Der als Orangerie entstandene Garten beherbergt auch interessante Museen, wie zum Beispiel die Porzellanausstellung. Diese besteht aus kostbarsten Porzellan aus China, Japan und Sachsen. Sie sollten unbedingt auf das Glockenspiel im Zwinger warten. Da die Glocken aus Meissner Porzellan, dem weißen Gold Sachsens, sind, erschaffen sie einen unverwechselbaren Klang.

Kulinarisches Dresden

Besonders interessant ist Dresden für Veganer

Wer sagt, dass veganes Essen entweder langweilig oder schwer zu finden ist? Der war noch nie in Dresden! Dresden gehört zu den veganerfreundlichsten Städten Deutschlands. Grund dafür ist vor allem das reichhaltige Restaurantangebot. Zu diesem Schluss kam die Tierrechtsorganisation Peta. Die vegane Szene ist auf der absoluten Überholspur. Man findet hier einfach alles, von deftigen Tofu-Burgern und Pastavariationen, über Currywurst von Currry & Co., bis hin zu köstlich süßem Eis und Kuchen. Außerdem haben sich mittlerweile vegane Supermärkte etabliert, sowie der im Hechtviertel gelegene Shop kokku. Dort lohnt es sich vor allem zur Weihnachtszeit mal vorbeizuschauen um sich einen veganen Stollen zu bestellen.

Ein absoluter Tipp ist das Gründerzeitviertel in der schönen Neustadt auf der östlichen Elbseite. Nirgends in Dresden findet man ein breiteres veganes Angebot. Hier findet man auch den Bio-Imbiss LOTUS. Diese Lokalität besticht durch bunte Mosaike an den Wänden, warmes Licht und entspannte Menschen. Die Karte ist besonders durch arabische, indische sowie mittel- und südeuropäische Einflüsse geprägt. Ein weiteres Highlight ist das Restaurant Falscher Hase, das erste vegane Lokal Dresdens, mit seinen entspannenden Couchs, der tollen Atmosphäre unter freiem Himmel im Hinterhof und den liebevoll gestalteten Gerichten. Eine Reise nach Dresden geht mit einem Urlaub in Niedersachsen einher, lassen Sie sich das nicht entgehen!

Können wir Ihnen helfen? Finden Sie hier Antworten zu häufig gestellten Fragen oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen