Teneriffa Urlaub

Lassen Sie sich in einem Teneriffa Urlaub mit TravelBird von der enormen Vielfalt der Insel begeistern!

Angebote

Bitte wählen Sie ein Abreisedatum
0 Angebot
Unberührte Natur, weitläufige Strände und zahlreiche Sportmöglichkeiten - Teneriffa vereint all diese Aspekte in einer Insel.

Teneriffa ist mit 2034 Quadratkilometern die größte der kanarischen Inseln und zu Recht ein absoluter Touristenmagnet. In einem Teneriffa Urlaub stehen Ihnen allerlei Möglichkeiten offen: Ob Sie nun auf der Suche nach Entspannung sind, sich in Ihrem Urlaub auch sportlich betätigen wollen oder Naturvielfalt bei Ihnen großgeschrieben wird - all dies und noch mehr ist möglich. Dank der geographisch günstigen Lage vor den Toren Afrikas herrscht auf Teneriffa ein ganzjährig mildes Klima. Wer also den wechselhaften und teilweise ungemütlichen Temperaturen in Deutschland entfliehen möchte, ist auf Teneriffa an genau der richtigen Adresse.

Die angenehmen Temperaturen sind außerdem die ideale Voraussetzung, um mit einem (Sonnen-)Bad die zahlreichen Strände der Insel zu genießen. Aufgrund des vulkanischen Ursprungs Teneriffas ist die Insel besonders bekannt für ihre schwarzen Sandstrände. In Kombination mit den reißenden Wellen des Atlantiks ergibt sich so ein unvergesslicher Anblick. TravelBird Tipp: Auch Strände, die wahres Karibik-Flair verbreiten, lassen sich auf der Insel bestaunen. Die Playa de las Teresitas, südöstlich von der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife gelegen, besticht mit goldenem Sand aus der Sahara und zahlreichen Palmen, die das Urlaubsfeeling perfekt machen.

Damit endet die Naturvielfalt dieser kanarischen Insel jedoch noch bei weitem nicht: Da wäre zum Beispiel der Teide Nationalpark, der im Jahr 2007 zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt wurde. Im Zentrum dieses Nationalparks liegt ein gewaltiger Vulkankrater, dessen Anblick einem ab dem ersten Moment den Atem raubt. Im Kontrast dazu beherbergt er allerdings auch den höchsten Gipfel Spaniens: Ganze 3718 Meter ragt der Vulkan Pico del Teide in die Höhe. Auch sehr beeindruckend ist das Anagagebirge im Nordosten der Insel. Dieses ragt steil am Rand des Meeres bis auf eine Höhe von circa 1000 Metern auf. Außerdem herrscht dort eine üppige Vegetation - das Gebirge erstrahlt in satten Grüntönen und wird aufgrund der Höhenmeter von Wolken, die an Zuckerwatte erinnern, umspielt. Besonders beliebt ist es überdies bei Wanderern, die die Ruhe der Natur im Anagagebirge gepaart mit ein wenig sportlicher Betätigung genießen wollen. Außerdem kommen auch Mountainbiker hier auf ihre vollen Kosten. Weitere Sportarten, die in einem Urlaub auf Teneriffa gerne ausgeübt werden, sind all jene, die mit dem nassen Element in Verbindung stehen. So stehen hier unter anderem Surfen, Tauchen und Segeln hoch im Kurs.

Kehren Sie ein in den verträumten Orten Teneriffas

und machen Sie Bekanntschaft mit den Einheimischen!

In einem Teneriffa Urlaub mit TravelBird sollten Sie nicht versäumen einige der typisch kanarischen Dörfer und Städte zu besuchen - egal ob Sie Ihre Unterkunft dort buchen oder einen Tagesausflug dorthin unternehmen.

Das einstige Fischerörtchen Los Gigantes ist heute ein beliebter Anlaufpunkt bei Touristen. Woher das Städtchen seinen Namen hat? Los Gigantes leitet sich von der 450 Meter hohen Steilküste ab, die direkt an den Ort angrenzt, was einen beeindruckenden Anblick bietet. Übrigens ist bereits erwähnter Nationalpark Teide in unmittelbarer Entfernung von Los Gigantes gelegen. Die ideale Gelegenheit also, um einen Städteausflug mit Natur zu kombinieren. Auch das Dorf Icod de los Vinos in den Bergen Teneriffas ist einen Besuch wert. Dort wurzelt der älteste Baum der Insel: Der Drachenbaum “Drago Milenario”, welcher der Legende nach über tausend Jahre alt sein soll und gleichzeitig als Wahrzeichen der Stadt fungiert. Darüber hinaus können Sie hier edle Weine, die in der umliegenden Region angebaut werden, kosten.

Die Klassiker für Ausflüge in einem Urlaub Teneriffa sind jedoch die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife und Puerto de la Cruz. Santa Cruz de Tenerife ist eine belebte Hafenstadt mit insgesamt rund 200.000 Einwohnern. Dort lassen sich unzählige Einkaufsmöglichkeiten als auch viele leckere Restaurants finden. Doch mit ihrer reichen Auswahl an Museen hat diese Stadt auch kulturell gesehen so einiges zu bieten. Auch Puerto de la Cruz ist eine der geschäftigsten Städte Teneriffas. Besonders die Altstadt ist architektonisch geprägt von Kolonialbauten und versprüht ihren ganz eigenen Charme. Die Plaza del Charco - direkt am Fischerhafen - dient als beliebter Treffpunkt, um gemeinsam mit Freunden und Verwandten in den dort ansässigen Restaurants, Kneipen oder Cafés einzukehren.

Lebensfreude pur:

Karneval auf Teneriffa

Nach dem Karneval in Rio de Janeiro gilt das Karnevalsfest auf Teneriffa als das bekannteste und größte der Welt.

Sollte ihr Teneriffa Urlaub in die Karnevalssaison, meist im Februar, fallen, dürfen Sie sich dieses sagenhafte Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen. In jedem noch so kleinen Ort wird zu diesem Anlass gefeiert. Besonders ausgelassen jedoch in den Städten Santa Cruz de Tenerife und Puerto de la Cruz. Im Jahr 2016 besuchten mehr als 100.000 Freunde der fünften Jahreszeit den Karnevalsumzug in Santa Cruz de Tenerife. An diesen Umzügen nehmen traditionelle Wagen teil, aber auch exotische Sambagruppen und Maskierte zu Fuß. Merke: Also zur Vorbereitung auf Teneriffa Reisen in besagtem Zeitraum unbedingt an ein passendes Kostüm denken und dieses dann im Koffer verstauen. Denn einmal angekommen werden sich diesem außergewöhnlichen Flair ganz sicher nicht entziehen können! Mit dem Aschermittwoch ist in Deutschland laut eines Liedklassikers bekanntermaßen “alles vorbei”. Nicht so auf Teneriffa, denn dort geht der Spaß an diesem Datum erst richtig los und die Festivitäten werden noch ausgelassener und fröhlicher. Ein etwas skurriler Brauch: die “entierro de la sardina” - was zu deutsch soviel bedeutet wie die Beerdigung der Sardine. Die Sardine wird entweder aus Pappe oder aus Lumpen gefertigt, in einem feierlichen Umzug unter Wehklagen durch die Straßen getragen und im Anschluss verbrannt. Im Anschluss daran kehrt sich die “Trauerstimmung” jedoch glücklicherweise sehr schnell wieder in Feierstimmung um!

Essen und Trinken:

Kulinarische Spezialitäten der Tinerfeños

Berechtigte Frage: Was haben die Tinerfeños, die Einwohner Teneriffas, eigentlich in kulinarischer Hinsicht so auf Lager?

Zu den Basisgerichten auf der Insel Teneriffa gehört Gofio. Gofio ist ein Mehl bestehend aus Mais- und verschiedenen Getreidekörnern, die vor der Weiterverarbeitung geröstet werden. Dieses Mehl ist ein wahrer Allrounder: So kann es wahlweise zur Zubereitung von Brot, aber auch von Suppen oder Eintöpfen verwendet werden. Eine traditionelle Beilage sind die Papas Arrugadas - übersetzt “runzelige Kartoffeln”. Diese spezielle Sorte Kartoffeln wird wirklich in jeder Lokalität gerne als Beilage gereicht und mit leckeren Saucen aufgepeppt. Da Teneriffa vom Atlantik umgeben wird, ist es somit natürlich ganz logisch, dass auch Fisch und Meeresfrüchte liebend gern verspeist werden. Fangfrisch schmeckt es eben immer noch am besten! Doch auch herzhafte Eintöpfe, gerne mit Kaninchenfleisch, finden auf der Insel hohen Anklang. Auch Desserts müssen in einem Teneriffa Urlaub natürlich genossen werden. Zu den klassischen, süßen Gaumenschmäusen gehören Flan, ein leckerer Karamellpudding, und Bienmesabe, eine ebenso leckere Mandelcreme.

Können wir Ihnen helfen? Finden Sie hier Antworten zu häufig gestellten Fragen oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen