ic_airplanemode_active_black_12pxic_directions_car_black_12pxic_directions_boat_black_12pxfav_idlehelp_center_iconic_hotel_black_12pxicon planelogo boxquestion_iconic_local_taxi_black_12pxic_train_black_12pxic_airport_shuttle_black_12pxic_local_activity_black_12px
18 Angebote

Städtereisen Amsterdam

Malerische Grachten, traumhafte Tulpenfelder und schicke Boutiquen: Die Städtereise Amsterdam lockt mit vielen Highlights.
Mehr anzeigen:
Angebote
18 Angebote
18 Angebote
Filter Zurücksetzen

Eine Städtereise Amsterdam ist ideal, wenn Sie einfach mal wieder etwas Neues erleben wollen.

Ob eine Städtereise London oder eine Städtereise Lissabon - Keine Metropole ist so nah wie Amsterdam! Die niederländische Hauptstadt ist sehr gut mit dem Auto, Zug oder sogar Flugzeug aus Deutschland zu erreichen. Amsterdam wird auch oft liebevoll das Venedig des Nordens bezeichnet. Das kommt durch die vielen Kanäle und Brücken. Insgesamt gibt es in Amsterdam 165 Wasserkanäle und mehr als 1200 Brücken. Eine der berühmtesten Brücken ist die „Magere Brücke“. Sie überquert den Fluss Amstel und man gelangt so vom Zentrum in den Osten von Amsterdam. Wussten Sie, dass es in Amsterdam mehr Fahrräder als Einwohner gibt? Amsterdam zählt ungefähr 811.000 Einwohner, aber mehr als 880.000 Fahrräder. Das Fahrrad ist demnach auch eines der wichtigsten Fortbewegungsmittel in den Niederlanden und Sie sollten sich unbedingt eines leihen. Ihr Fahrrad können Sie fast überall parken, Sie sind schneller als jedes Auto und Sie können bequem Amsterdam entdecken.

Die Sehenswürdigkeiten Amsterdams

Amsterdam entdecken – bei jedem Wetter!

Die niederländische Hauptstadt besticht nicht nur durch ihre unangefochtene Museumsdichte. Hier können Sie noch so viel mehr erkunden... Eine Städtereise Amsterdam lohnt sich bei jedem Wetter. Im Sonnenschein schlendern Sie durch den schönen Vondelpark, eine der größten Grünanlagen mitten im Zentrum von Amsterdam, und holen sich ein leckeres Eis auf die Hand. Oder gehen Sie in den ältesten Zoo Hollands, den Artis. Mitten in der Stadt gelegen bietet der Zoo mit 900 Tierarten viel Abwechslung.

Sollte es regnen, gehen Sie in eines der zahlreichen Museen. Im Rembrandthuis erfahren Sie, wie der berühmte Maler gelebt und gearbeitet hat. Sie fühlen sich direkt ins 17. Jahrhundert zurückversetzt.

Sehr beliebt bei Touristen ist auch das Anne Frank Haus. Hier können Sie sehen, wo Anne Frank sich versteckt hielt und ihr Tagebuch schrieb. Kaufen Sie Ihre Karten vorher online, so vermeiden Sie die langen Warteschlangen.

Sollte Ihre Städtereise Amsterdam wirklich sehr verregnet sein, können Sie einen ganzen Tag im Rijksmuseum verbringen. Das Museum ist das größte und wichtigste der Niederlande. Es gibt mehr als 200 Säle, in denen Sie alle großen holländischen Künstler finden. Aber auch Kunst aus Asien, Bildhauerei, Möbel und Gemälde sind hier vertreten.

Die schönsten Viertel in Amsterdam

Ob Sie die neuesten Trends shoppen oder lieber alle lokalen Spezialitäten kosten wollen: Jeder Wunsch wird in Amsterdam erfüllt.

Amsterdam ist bekannt für seine vielseitigen und sehr unterschiedlichen Stadtviertel. Entdecken Sie sie! Im Zentrum befindet sich das bekannte Viertel Jordaan. Es ist das Herz des „echten“ Amsterdams. Die Häuser sind klein, urig und stammen oft noch aus dem 17. Jahrhundert. Der Jordaan ist ein künstlerisches und verträumtes Viertel mit vielen kleinen Boutiquen und Antikgeschäften. Hier können Sie romantisch in kleinen Restaurants Essen gehen oder Sie setzen sich in ein kleines Café, um das bunte Treiben zu beobachten. In Amsterdam gibt es außerdem mehr Bars als Sie bei einer Irland Rundreise entdecken können! Jeden Samstag gibt es auf dem Noordermarkt einen großen Bauernmarkt mit lokalen, biologischen Produkten, Trödel und Blumen.

Von dort aus können Sie direkt in das nächste schöne Viertel laufen: die 9 straatjes, was so viel heißt wie „die 9 Sträßchen“. Hier trifft der berühmte Grachtengürtel der Keizers-, Prinsen- und Herengracht aufeinander. Die Querstraßen, mit denen die 3 Grachten verbunden sind, sind die heutigen 9 Sträßchen. Hier gibt es unzählige besondere Boutiquen, in denen Sie auch schöne Mitbringsel für zu Hause finden. Schon im goldenen Zeitalter, der Blütezeit des holländischen Handels, waren diese Straßen der Drehpunkt allen Handels. Das strahlen die oft denkmalgeschützten Häuser heute noch aus.

Während Ihrer Städtereise Amsterdam sollte auch ein Besuch im Stadtviertel De Pijp nicht fehlen. Es liegt im Süden der Stadt und ist leicht mit der Tramlinie 16 oder 24 zu erreichen. Hier können Sie in die Geschichte des Heineken Bieres eintauchen. Die Brauerei, in der früher Heineken gebraut wurde, steht mitten in De Pijp und ist offen für Besucher. Ein paar Meter weiter finden Sie den Albert Cuyp Markt, einen der größten und bekanntesten Märkte in den Niederlanden. Der Markt ist jeden Tag außer sonntags geöffnet und Sie finden hier wirklich alles. Thematisch beginnt der Markt mit Blumen, Obst und Gemüse, danach folgen Käse, Fleisch und tagesfrischer Fisch.

Kulinarisch durch Amsterdam

Alles Käse? Von wegen!

Die Holländer sind zwar nicht besonders bekannt für ihre gute Küche, es gibt allerdings einige Köstlichkeiten, die Sie nicht verpassen sollten. In Holland ist es Gang und Gebe ab 16 Uhr ein Bier oder einen Wein zu bestellen. Dazu gibt es sogenannte Bitterballen. Das sind frittierte, kleine Fleischkroketten gefüllt mit Ragout aus Rind oder Kalb. Dazu wird grober Senf gereicht. Auch den klassischen Apfelkuchen sollten Sie auf Ihrer Städtereise Amsterdam nicht auslassen. Dieser wird nach altem Rezept zubereitet und mit gezuckerter Schlagsahne frisch serviert. Nehmen Sie auf einem der Märkte – wie dem Albert Cuyp Markt – geräucherten Hering mit Zwiebeln und Gurke als kleinen Snack für zwischendurch. Zum Abschluss darf ein Stück Goudakäse nicht fehlen. Bestellen Sie Gouda zum Bier und tunken Sie den Käse in Senf. Klingt ungewöhnlich? Schmeckt aber überraschend lecker!

Unbedingt kosten sollten Sie auch die bekannten "Stroopwafels“, zwei Teighälften gefüllt mit Karamellsirup. Lust auf eine kulinarische Pause? Laufen Sie in eine der kleinen Seitenstraßen des Viertels De Pijp und gönnen Sie sich eine Stärkung. Sie können hier auch sehr gut abends Essen gehen, ohne reservieren zu müssen. In De Pijp finden Sie typische, kleine Restaurants mit authentischem holländischem Essen.

TravelBird wünscht Ihnen viel Spaß! Und wenn Sie danach noch Lust haben, ein weiteres Land zu erkunden, geht es gleich weiter mit einem Belgien Urlaub!

Können wir Ihnen helfen? Finden Sie hier Antworten zu häufig gestellten Fragen oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen